Autoren im Frau­en­hel­din­nen­Ma­ga­zin

Autoren

  • Hei Lender

    Hei Len­der (Pseud­onym) beschäf­tigt sich mit den The­men Kin­der­han­del, Kin­des­miss­brauch, Päd­eras­tie und sexu­el­le Gewalt gegen Kin­der. Auf Twit­ter unter @heilenderer erreich­bar.

    Alle Bei­trä­ge anse­hen
  • Miss Delein

    Miss Delein recher­chiert und ver­öf­fent­licht seit 2021 auf Twit­ter (X) zum Que­er- und Trans­ak­ti­vis­mus. Ihr beson­de­res Augen­merk gilt dem deut­schen Selbst­bestimmungs­gesetz, aber auch den inter­na­tio­na­len Ent­wick­lun­gen rund um die Gen­der­iden­ti­täts­ideo­lo­gie und dem dar­auf beru­hen­den Angriff auf Frau­en­rech­te und Kin­der­schutz. Ihre Bei­trä­ge bestechen durch fun­dier­te Recher­che, eine kla­re Posi­tio­nie­rung für Frau­en­rech­te und tref­fen­de Kom­men­ta­re.
     
    Twit­ter­pro­fil | An die Autorin spen­den

    Alle Bei­trä­ge anse­hen
  • Florian Greller – Just Gay

    Unser Ver­ein heißt Just Gay – Die Inter­es­sen­ver­tre­tung von schwu­len Män­nern für schwu­le Män­ner. Initia­tor und Lei­ter von Just Gay ist Flo­ri­an Grel­ler, Schwu­len­rechts­ak­ti­vist und Ver­fech­ter der Mei­nungs­frei­heit. Web­site: www.florian-greller.de/

    Alle Bei­trä­ge anse­hen
  • Initiative "Lasst Frauen Sprechen!"

    Basis­de­mo­kra­ti­sche Grass­roots-Orga­ni­sa­ti­on für Frau­en­rech­te

    Alle Bei­trä­ge anse­hen
  • FrauenAktionMünchen

    Wir sind die Frau­en­Ak­ti­onMün­chen (FAM) und wol­len über Geset­ze auf­klä­ren, die Frau­en betref­fen. Wir sind bay­ern­weit und über­re­gio­nal ver­netzt. Von Stu­den­tin bis Ruhe­ständ­le­rin quer durch alle Alters­grup­pen. Ange­stell­te, Selb­stän­di­ge, Künst­le­rin­nen, haben Kin­der oder haben kei­ne, wir sind hete­ro­se­xu­el­le, bise­xu­el­le und les­bi­sche poli­tisch inter­es­sier­te Frau­en.

    Mehr zur Frau­en­Ak­ti­onMün­chen in ihrem Vor­stel­lungs­post
    oder auf ihrer Web­site

    Alle Bei­trä­ge anse­hen
  • LSquad – Frauen sprechen!

    „Frau­en spre­chen!“ ist das Mot­to. Frau­en füh­len sich gehört und wagen sich, das Wort zu ergrei­fen. Manch­mal braucht es Wochen oder gar Mona­te, aber dann kommt der Moment, wo sie sich als Spre­che­rin mel­den und viel­leicht nur sagen: „Ich habe noch nie gespro­chen, aber ich lie­be es, euch zuzu­hö­ren. Jetzt traue ich mich end­lich.“
     
    Web­sei­te | You­Tube | Insta­gram | Twit­ter | Face­book

    Alle Bei­trä­ge anse­hen
  • Sigrid Herrmann

    Sig­rid Herr­mann ana­ly­siert isla­mis­ti­sche Netz­wer­ke und beob­ach­tet deren Ein­flüs­se auf gesell­schaft­li­che Ent­wick­lun­gen, Orga­ni­sa­tio­nen und Poli­tik. Ins­be­son­de­re das Ein­tre­ten gegen Isla­mis­mus und Anti­se­mi­tis­mus ist ihr wich­tig. Sie ver­öf­fent­licht regel­mä­ßig auf ihrem Blog „Isla­mis­mus und Gesell­schaft“ Tei­le ihrer Recher­chen, erstellt Gut­ach­ten und Struk­tur­ana­ly­sen und gestal­tet indi­vi­dua­li­sier­te Fort­bil­dun­gen für Schu­len und Orga­ni­sa­tio­nen. Blog: https://vunv1863.wordpress.com/

    Alle Bei­trä­ge anse­hen
  • Frau Schulz

    Frau Schulz bzw. A.P. Schulz ist Femi­nis­tin und vor allem auf Twit­ter aktiv. Gemein­sam mit Manu Schon lei­tet sie regel­mä­ßig sonn­tags einen Space auf Twit­ter. Bekannt wur­de sie u.a. durch den Hash­tag #Frau­Schulz­Spricht­Fuer­Mich. Twit­ter: A.P. Schulz

    Alle Bei­trä­ge anse­hen
  • Fraueninitiative 04 e.V.

    Die Frau­en­in­itia­ti­ve 04 e.V. ver­steht sich als eine Initia­ti­ve der Frau­en- und Les­ben­be­we­gung. Sie wol­len wür­de­vol­le Pfle­ge für Frau­en bei Krank­heit und im Alter orga­ni­sie­ren und poli­tisch Ein­fluss neh­men auf die Ent­wick­lun­gen in der Senio­rIn­nen­po­li­tik. Sie wol­len älte­re Frau­en und Les­ben ver­net­zen. Dazu füh­ren sie alle zwei Jah­re eine bun­des­wei­te Frau­en­ta­gung durch. https://www.fraueninitiative04.de/fachtagungen.htm

    Mehr zur Frau­en­in­itia­ti­ve 04 e.V. in ihrem Vor­stel­lungs­post
    oder auf ihrer Web­site

    Alle Bei­trä­ge anse­hen
  • Prof. Dr. Monika Barz

    Sozi­al­wis­sen­schaft­le­rin, Leh­re und For­schung zu Frau­en- und Geschlech­ter­fra­gen an der Evan­ge­li­schen Hoch­schu­le Reut­lin­gen und Lud­wigs­burg, Trä­ge­rin des Bun­des­ver­dienst­kreu­zes Mit­be­grün­de­rin des Auto­no­men Frau­en­hau­ses Tübin­gen, der kirch­li­chen Les­ben­be­we­gung und des Netz­werk LSBTTIQ Baden-Würt­tem­berg; Schwer­punk­te: Sozia­le Ungleich­heit, häus­li­che Gewalt, Mäd­chen­ar­beit, Pro­sti­tu­ti­on.

    Alle Bei­trä­ge anse­hen
  • Monne Kühn

    Vor­stän­din Auto­no­mes Frau­en­haus Uel­zen, Diplom­päd­ago­gin Seit Anfang der 70er Jah­re frau­en-/les­ben­po­li­tisch (Les­bi­sches Akti­ons­zen­trum) und in ver­schie­de­nen Frau­en­Les­ben­pro­jek­ten aktiv. 1988–2018 Mit­ar­bei­te­rin, seit 2018 im Vor­stand des Auto­no­men Frau­en- und Kin­der­haus e.V. Uel­zen. Schwer­punkt geschlechts­spe­zi­fi­sche Män­ner­ge­walt gegen Frau­en und Kin­der. 2018 Mit­ku­ra­to­rin der Aus­stel­lung „Radi­kal Les­bisch Femi­nis­tisch“, seit­her kri­ti­sche Aus­ein­an­der­set­zung mit „Que­er-Femi­nis­mus“ und „Geschlecht/Geschlechtsidentität“.

    Alle Bei­trä­ge anse­hen