Frau­en spre­chen zu The­men, die sie beschäf­ti­gen

„Frau­en spre­chen!“ stellt sich vor

von | 21.03.24

Logo "Frauen sprechen!"

Logo "Frauen sprechen!"

Wie heißt dei­ne Grup­pie­rung?

LSquad­Ber­lin – Frau­en spre­chen!

Was ist dein/euer Anlie­gen in weni­gen Sät­zen?

Ich will mit mei­nen Spaces und Pod­casts eine Mög­lich­keit schaf­fen, dass Frau­en sich zu The­men, die sie beschäf­ti­gen, reden kön­nen. Nur Frau­en des­halb, weil erfah­rungs­ge­mäß bei Anwe­sen­heit von Män­nern, die­se die Kon­ver­sa­ti­on an sich rei­ßen und anwe­sen­de Frau­en nicht oder kaum mehr zu Wor­te kom­men. Es sol­len Räu­me sein, wo Frau­en unge­stört reden kön­nen und mit­ein­an­der in den Aus­tausch gehen. Reden ler­nen, Mut ler­nen und Selbst­wirk­sam­keit erle­ben, das ist das Ziel.

Mein und unser The­ma ist, das Selbst­bestimmungs­gesetz zu ver­hin­dern und Men­schen dar­über zu infor­mie­ren, wel­che Gefah­ren es für Frau­en und Kin­der mit sich bringt.

Wir füh­len uns aber gene­rell alle dem sog. Radi­kal­fe­mi­nis­mus ver­bun­den, dem Femi­nis­mus, des­sen Anlie­gen die Rech­te der Frau­en und Les­ben ist. 

LSquad spricht bei einer Veranstaltung von "Frauen sprechen!" in Berlin
LSquad spricht bei einer Ver­an­stal­tung von „Frau­en spre­chen!“ in Ber­lin

Wel­che For­de­run­gen hast du/habt ihr im Ein­zel­nen?

  • Ver­hin­de­rung des Selbst­be­stim­mungs­ge­set­zes
  • Abschaf­fung der Por­no­gra­fie
  • Nor­di­sches Modell (Frei­er­kri­mi­na­li­sie­rung und letzt­lich Abschaf­fung der Pro­sti­tu­ti­on)
  • Nein zu Eizel­len­spen­de und ‚Sur­rog­at­mut­ter­schaft‘
  • Les­bi­sche Sicht­bar­keit und Erhal­tung von Frau­en-/Les­ben­räu­men

War­um habt ihr euch gegrün­det? Wer seid ihr/bist du per­sön­lich?

Mein Name im Netz ist LSquad­Ber­lin, 62 Jah­re jung und seit Jahr­zehn­ten Teil der Les­ben-/Frau­en­be­we­gung. Ich habe vor ca. 3 Jah­ren ange­fan­gen Twit­ter­spaces ein­zu­rich­ten, in denen nur Frau­en spre­chen dür­fen. Dar­aus ent­stand die Idee Pod­casts zu machen, in denen ich nur mit Frau­en über Din­ge rede, die sie beschäf­ti­gen.

Frau­en spre­chen! Ent­stand dann aus dem Wunsch, auf die Stra­ße zu gehen und Men­schen über das dro­hen­de Selbst­bestimmungs­gesetz zu infor­mie­ren. Das kann und will ich nicht allei­ne, so rich­te­te ich einen Stamm­tisch in Ber­lin ein um Frau­en, die mich unter­stüt­zen wol­len, ken­nen­zu­ler­nen und gemein­sam Aktio­nen zu pla­nen. Dar­aus ent­stand eine Kern­grup­pe unter­schied­li­cher Frau­en, die sich für Frau­en- und Kin­der­schutz ein­set­zen. Wir sind Les­ben und hete­ro­se­xu­el­le Frau­en mit unter­schied­li­chen Kon­fes­sio­nen, Her­kunft und Cha­rak­te­ren. Wir sind offen für alle Frau­en, die auf die Fra­ge: „Was ist eine Frau?“ ohne zu zögern ant­wor­ten kön­nen: „Erwach­se­ne Per­son weib­li­chen Geschlechts.“

Wo fin­det man euch/dich im Netz?

Wel­che aktu­el­len Aktio­nen beschäf­ti­gen dich/euch gera­de?

  • Pla­nung der Demo gegen das SBGG am Tag der 2.und 3.Lesung im Bun­des­tag mit LAZ rel­oa­ded, Initia­ti­ve Lasst Frau­en spre­chen und Unter­stüt­zung der Frau­en­hel­din­nen.
  • Monat­li­che Frau­en spre­chen! Live­ver­an­stal­tun­gen digi­tal oder drau­ßen

Was sind/waren eure wich­tigs­ten Aktionen/Publikationen?

  • Die aktu­el­len Pod­casts – auf You­Tube zu hören
  • Digital/Liveveranstaltungen auch auf You­Tube
  • Demo am 15.12.2024 gegen das SBGG

Wel­che Pro­gno­se gebt ihr dem von der Ampel geplan­ten „Selbst­bestimmungs­gesetz“?

Ich bin hin und her geris­sen. Ich den­ke, dass die Rad­Fem Bewe­gung („Radi­kal wie in Wur­zel“) es in den letz­ten Jah­ren geschafft hat, dass das SBGG nicht unter dem Radar, wider­stands­los ein­ge­führt wer­den konn­te. Es gibt zuneh­mend Wider­stand von Bür­ge­rIn­nen, die über­haupt durch uns davon erfah­ren haben, was auf Frau­en und Kin­der zukommt. Wird es ver­ab­schie­det? Ich fürch­te letzt­lich, ja, ich hof­fe sehn­lichst, nein.

Möch­test Du die Arbeit von LSquad / Frau­en spre­chen! unter­stüt­zen?

Hier kannst Du steu­er­ab­zugs­be­rech­tigt über Frau­en­hel­din­nen e.V. spen­den

Wir sind vie­le!

Auf dieser Seite führen wir die Informationsströme – Beiträge, Links, Comments, Berichte etc. von vielen engagierten Feministinnen/ Bloggerinnen/Initiativen – zusammen und machen sie auf einer Plattform zugänglich.

Sie wollen auch dabei sein?

Schreiben Sie an info@frauenheldinnen.de

Ein Pro­jekt von

Frauenheldinnen e.V. – Die gemeinnützige Förderplattform

Frauenheldinnen e.V. – Die gemeinnützige Förderplattform

Mehr zum Thema:

Frauen in der Musik sichtbar machen

Eva Rie­ger wird das Bun­des­ver­dienst­kreuz ver­lie­hen

Prof. Dr. Eva Rie­ger, eine Frau, deren Lebens­werk die Musik­kul­tur nach­hal­tig geprägt hat, wird das Bun­des­ver­dienst­kreuz am Ban­de ver­lie­hen – eine Aner­ken­nung, die nicht nur ihren aka­de­mi­schen und kul­tu­rel­len Bei­trag wür­digt, son­dern auch ihre tief­grei­fen­den Bemü­hun­gen, die Rol­le der Frau in der Musik sicht­bar zu machen und zu stär­ken.

mehr lesen

Gemeinsam etwas für Frauen bewegen

Die Frau­en­Ak­ti­onMün­chen stellt sich vor

Wir sind die Frau­en­Ak­ti­onMün­chen und wol­len über Geset­ze auf­klä­ren, die Frau­en betref­fen. Wir sind bay­ern­weit und über­re­gio­nal ver­netzt. Von Stu­den­tin bis Ruhe­ständ­le­rin quer durch alle Alters­grup­pen. Ange­stell­te, Selb­stän­di­ge, Künst­le­rin­nen, haben Kin­der oder haben kei­ne, wir sind hete­ro­se­xu­el­le, bise­xu­el­le und les­bi­sche poli­tisch inter­es­sier­te Frau­en.

mehr lesen

Frauen in der Musik sichtbar machen

Eva Rie­ger wird das Bun­des­ver­dienst­kreuz ver­lie­hen

Prof. Dr. Eva Rie­ger, eine Frau, deren Lebens­werk die Musik­kul­tur nach­hal­tig geprägt hat, wird das Bun­des­ver­dienst­kreuz am Ban­de ver­lie­hen – eine Aner­ken­nung, die nicht nur ihren aka­de­mi­schen und kul­tu­rel­len Bei­trag wür­digt, son­dern auch ihre tief­grei­fen­den Bemü­hun­gen, die Rol­le der Frau in der Musik sicht­bar zu machen und zu stär­ken.

mehr lesen

Gemeinsam etwas für Frauen bewegen

Die Frau­en­Ak­ti­onMün­chen stellt sich vor

Wir sind die Frau­en­Ak­ti­onMün­chen und wol­len über Geset­ze auf­klä­ren, die Frau­en betref­fen. Wir sind bay­ern­weit und über­re­gio­nal ver­netzt. Von Stu­den­tin bis Ruhe­ständ­le­rin quer durch alle Alters­grup­pen. Ange­stell­te, Selb­stän­di­ge, Künst­le­rin­nen, haben Kin­der oder haben kei­ne, wir sind hete­ro­se­xu­el­le, bise­xu­el­le und les­bi­sche poli­tisch inter­es­sier­te Frau­en.

mehr lesen
Share This