Kampf im Klas­sen­zim­mer?

Umgang mit Respekt­lo­sig­keit und Gewalt gegen Leh­re­rin­nen

von | 22.01.24

Bild: Alexa | Pixabay

Bild: Alexa | Pixabay

Wir laden zu unse­rer kos­ten­frei­en Online-Fort­bil­dung mit Fra­ge­stun­de ein: „Kampf im Klas­sen­zim­mer? Zum Umgang mit Respekt­lo­sig­keit & Gewalt gegen Leh­re­rin­nen“.
Ter­min: Don­ners­tag, 25. JANUAR 2024 on 17.00 bis 19.00 Uhr.

Seit­dem Ende 2023 die neue PISA-Stu­die vor­ge­stellt wur­de, sind die dra­ma­ti­schen Ent­wick­lun­gen in deut­schen Schu­len in aller Mun­de. Kaum dis­ku­tiert wer­den bis­lang die Respekt­lo­sig­keit und Lern­ver­wei­ge­rung, mit der sich ins­be­son­de­re weib­li­che Lehr- und Fach­kräf­te aus­ein­an­der­set­zen müs­sen.

Die Refe­ren­tin Bir­git Ebel, Gesamt­schu­le Her­ford, ist eine Leh­re­rin, die seit Jah­ren den pro­ble­ma­ti­schen Ein­fluss benennt, der mit patri­ar­cha­len Geschlechts­rol­len und isla­mis­ti­schen Ten­den­zen in Eltern­schaft und Peer­groups in die Schu­le hin­ein­wirkt. Dafür nimmt sie selbst Straf­an­zei­gen in Kauf.

In der Online-Fort­bil­dung wird sie ihre per­sön­li­che Her­an­ge­hens­wei­se sowie Emp­feh­lun­gen an Kol­le­gi­um und Schul­lei­tung erläu­tern.

Über die Online-Ver­an­stal­tungs­rei­he „Kom­pe­tenz­netz Frau­en­hel­din­nen“

Die Online-Ver­an­stal­tungs­rei­he „Kom­pe­tenz­netz­werk Frau­en­hel­din­nen“ dient der Fort­bil­dung, Auf­klä­rung und Ver­net­zung von Lehr­kräf­ten, Päd­ago­gIn­nen, Sozi­al­ar­bei­te­rIn­nen, Schul­psy­cho­lo­gIn­nen und inter­es­sier­ten Schü­le­rIn­nen. Ver­an­stal­tet wird sie vom gemein­nüt­zi­gen Ver­ein Frau­en­hel­din­nen e.V..

Anmel­den kön­nen Sie sich unter keilbach@frauenheldinnen.de

Unter­stütz­ten Sie unse­re Arbeit mit einer Spen­de

Unse­re Ver­an­stal­tun­gen und Work­shops sind kos­ten­los. Unter­stüt­zen Sie unse­re Arbeit mit einer Spen­de. Unser Ver­ein Frau­en­hel­din­nen e.V. ist gemein­nüt­zig. Somit ist Ihre Spen­de vor­steu­er­ab­zugs­fä­hig.

Mehr zum Thema:

Share This